Über Cocooning und sogenannte „Einsiedlerkrebse“

Cocooning  Was heißt eigentlich „Cocooning“? Höhlen waren wahrscheinlich der erste Rückzugsort der Menschheit. Die Höhle bot Schutz vor dem Wetter und Wärme. In ihr konnte man sich geborgen fühlen.  Dieses Gefühl der Geborgenheit begleitet uns auch noch heute, wenn wir darüber nachdenken, wie wir uns einrichten.  Was mit „Cocooning“ bezeichnet wird, drückt sicher die stille Sehnsucht…

Erste Skizzen

Hügelformen, inspiriert von der Natur.   Termitenpaläste – unter einer Glasglocke – Bienenstöcke  Ei – Verpuppung – Metamorphose 

Nester – was mich gerade inspiriert.

Was mich gerade am Thema „Nest“ inspiriert:  Ein von Würmern zerfressener Ast  Die Fadenwindungen einer Garnspule  Schichten, die in einem Glas entstehen, wenn eine dunkle Flüssigkeit verdunstet sortierte Wachteleier  Perlenformen       Transparenz – schwarz/weiß – Künstlichkeit/Natürlichkeit 

Im eigenen Nest

Im eigenen Nest Zur Zeit beschäftige ich mich mit dem Thema Nest (bzw. „nesting“).  An den Schwalbennestern (Abb. via Wikimedia)  hat mich die ungewöhnliche Form und das von den Tieren verwendete Material fasziniert. Mit ihren Schnäbeln verteilen die Schwalben rundum lehmigen Brei. Wespen verwenden z.B. eine Mischung aus Speichel und Holzresten, sodass ihre Nester eine…