Über den Perfektionismus?

Der hemmende Perfektionismus ist eine widerliche und sehr anstrengende Krankheit. Er veranlasst, dass der Mensch trotz Ehrgeiz, träge, unausgegoren und müde wird. Leider hilft kein Mittel der Welt ihn aufzuhalten, oder etwa doch? Einmal von ihm betroffen, ist es schwer sich von ihm zu lösen – die einzige Möglichkeit ist es, ihn kurz auszuschalten und…

Kochkunstgeschichte Teil 2 : Antike Genüsse

Wenn wir morgen ein lukullisches – dekadentes, völlendes und erotisches – Gelehrtenmahl abhalten wollten, wie lang wäre wohl unsere antike Einkaufsliste geworden? Man würde riesige Platten benötigen, um ein trojanisches Schwein zu servieren, gefüllt mit Würsten und anderen Leckereien, einen Brunnen, aus dem Wein fließen soll – die Gelehrten werden darüber philosophieren, von welchen Hängen…

Davor, dazwischen, danach

Anlässlich des Geburtstages meines Mannes, wollte ich mal wieder eine etwas aufwendigere Kochsession veranstalten. Er wünschte sich Klassiker wie Bayerische Creme, Herzöginnenkartoffeln und ein kurz gebratenes Steak. Der erste Gang war eher ein Appetizer, denn eine richtige Vorspeise. Vorspeisen werden öfters mal in Tassen serviert und Cappuccino vom ….. genannt. Auch Cocktail ist eine Bezeichnung…

Im eigenen Nest

Im eigenen Nest Zur Zeit beschäftige ich mich mit dem Thema Nest (bzw. “nesting”).  An den Schwalbennestern (Abb. via Wikimedia)  hat mich die ungewöhnliche Form und das von den Tieren verwendete Material fasziniert. Mit ihren Schnäbeln verteilen die Schwalben rundum lehmigen Brei. Wespen verwenden z.B. eine Mischung aus Speichel und Holzresten, sodass ihre Nester eine…

Eat Art Ausstellung in Stuttgart

“Die Küche nicht nur als Labor, sondern als kreativer und sozialer Produktionsort (…)” “Vom Essen in der Kunst” heißt die neue Ausstellung in Stuttgart, die von dort vom 18. September 2010 bis 9. Januar 2011 zu sehen sein wird. Sie entstand in enger Zusammenarbeit mit der Kunsthalle Düsseldorf, die “Eating the universe – vom Essen…

Kochkunstgeschichte Teil 1

Die Geschichte der Kochkunst und das Thema Essen in der Kunst Von den ersten Anfängen der Menschheit – Vom Fressen zum Essen Schon seid einer Weile beschäftigt mich die Geschichte der Kochkunst – also die Geschichte einer Art zu Kochen, die über die normale Nahrungsaufnahme hinaus geht. Dieses Hinausgehen bedeutet Genuss – eine ästhetische Wahrnehmung-…

Ein Zitat

  Myhrvold: (…) Die Geschichte des Kochens sollte genauso studiert werden wie die Geschichte der Kunst. Köche wie Ferran Adrià oder Heston Blumenthal, Chef des Restaurants The Fat Duck in der Nähe Londons, sind die Modernisten der Kochkunst. Sie kreieren wundervolle Erfahrungen, die sich mit Opern oder Broadway-Musicals vergleichen lassen. Ich glaube, dass Essen Kunst…

Es grünt so grün…

Grün ist die Farbe der Hoffnung, die Farbe des Lebens. In seinen zahlreichen Facetten und Nuancen kann es eine wahrlich beruhigende Wirkung entfalten. Als ich in alten Fotos “blätterte” fielen mir drei Fotos sofort ins Auge:   Das erste Bild der Reihe heißt “Graskolonien” und ist eine Mixed Media Arbeit, bei der ich Tusche, Aquarell,…

Immer was neues

Hallo, einige können sich vielleicht erinnern, wie mein Blog vor Jahren hieß – richtig: Kaukunst. Er sollte das Thema Eat Art, bzw. Kochen als Kunst näher durchleuchten. Anfangs lief das ganz gut – bis die Technik mir einen Strich durch die Rechnung machte. Ohne zur sehr ins Detail zu gehen, musste ich mich mit dem…

Die Farben des Sommers

Schon geht der Sommer zur Neige, der Garten färbt sich in rot, orange und gelb. Ich ernte noch das letzte Gemüse, mache eine bunte Minestrone mit Mangold, Bohnen, Karotten und allerlei anderem Gemüse. Unter anderem habe ich dieses Jahr das erste Mal Kartoffeln gesät und wie man auf dem Foto erkennen kann “Mikrokartoffeln” in Blau,…